So schlafen eure Kleinen besser (ein)!

Advertising, BABY, Interior, Wissen

Man sagt der Mensch braucht sieben bis acht Stunden Schlaf um zu funktionieren. Kinder sehen das häufig anders, sehr zum Leidwesen von Mama und Papa aka Team „Dauermüde“. Denn von einem erholsamen und ruhigen Schlaf können Eltern oft nur träumen. Und genau hier möchte Fisher-Price Eltern unterstützen und hat uns daher nicht nur mit praktischen Schlafcoach-Expertentipps versorgt, sondern mit dem neuen Lumualu Schlafassistenten auch ein Produkt entwickelt, das Eltern in die Abendroutine ihrer Kinder integrieren können.

Anzeige

Was Kinder vom Einschlafen ablenkt

Grundsätzlich gilt: Jedes Kind ist anders und hat individuelle Bedürfnisse. Alles was einem Kind guttut und sich für seine Eltern richtig anfühlt, ist auch richtig für diese Familie. Den meisten Kinder fällt es jedoch schwer, in den Schlaf zu finden, wenn die Schlafumgebung zu hell oder zu unharmonisch und reizvoll ist. Sie haben dann Schwierigkeiten das Schlafhormon Melatonin zu bilden und das Einschlafen wird zur Herausforderung.

Das häufigste Problem ist jedoch das Erkennen der optimalen Einschlafzeit. Das weiß auch Miriam Ende, zertifizierte Schlafcoach für Babys und Kleinkinder und Mitglied im Fisher-Price Expertenteam. Sie sagt: „Seid ihr zu früh dran, ist euer Kind einfach noch nicht müde genug, um zügig einschlafen zu können. Seid ihr zu spät, kann euer Kind in einen Stresszustand geraten. Dies führt dazu, dass sein Körper vermehrt Cortisol ausschüttet, welches wiederum ein Einschlafen für die nächsten 40 bis 180 Minuten verhindern kann.“ Passiert diese Übermüdung regelmäßig, erfährt das Kind sogar eine Art Dauer-Jetlag.

Was Kindern beim Einschlafen hilft

Damit es gar nicht erst so weit kommt, rät Miriam Ende Eltern zu einer geregelten Zubettgeh-Routine. Vielen Kindern gibt es einen stabilen Rahmen, wenn sie wissen, dass es nun Abendessen gibt, sie im Anschluss daran Zähne putzen und sie dann von einem geliebten Menschen mit einem Lied und einem Gute-Nacht-Kuss ins Bett gebracht werden. Sie können sich so langsam vom Tag verabschieden und auf die Nacht vorbereiten.

Doch auch hier gilt es besonders auf die eigenen Bedürfnisse und Werte zu achten. Ziel sollte eine individuelle Routine sein, die sich für alle gut und harmonisch anfühlt. „Es muss aber auch nicht starr an einer Routine festgehalten werden und Eltern dürfen gerne den Mut haben auch flexibel zu reagieren, ohne dass gleich alles durcheinandergerät“, erklärt die Fisher-Price Expertin.

Unterstützender Helfer bei der Einschlafroutine – der Lumalu Schlafassistent von Fisher-Price

Fest steht: Mit Kindern wird es nie langweilig und vor allem das Zubettgehen kann manchmal zum Abenteuer werden. Deshalb gibt es von Fisher-Price nun den Lumalu Schlafassistenten, der Kindern dabei hilft, mehr Freude am Zubettgehen zu bekommen.

Der an der Wand hängende Schlafunterstützer in Wolkenform begleitet Kinder von Geburt an bis ins Grundschulalter durch die Abendroutine. Babys hilft Lumalu leichter einzuschlafen, indem er beruhigende Geräusche und Musik abspielt und als Nachtlicht und Spieluhr dient. Ältere Kinder belohnt er für jede erfüllte Aufgabe ihrer Abendroutine und hilft ihnen so dabei einen Schlafrhythmus zu finden. Lumalu ändert zudem seine Farben individuell, je nachdem ob es Zeit zum Schlafen oder Aufstehen ist und kann sogar als Wecker genutzt werden. Die Einstellungen lassen sich dabei ganz einfach per Smart-Connect-App über ein Smartphone anpassen und steuern.

So wird der Traum vom gesunden Schlaf in der ganzen Familie zur Wirklichkeit.

 

Unsere Magazine

LUNA NR. 84

Alles blüht auf!

Wir begrüßen die Frühlingssonne in romantischen Blumenprints, magischen Glitzerlooks und überraschenden Mix-and-Match-Styles

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 43

HAPPY LOOKS

Wir treiben es bunt

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna family media GmbH, 2021