Reese Witherspoon

Unser Herz schlägt für:
Reese Witherspoon

MUM, Medien, Menschen

Keine Frage: Mütter sind die Besten! Ob Working-Mum, alleinerziehende Mutter, Soccer-Mum, Voll- oder Teilzeitmutter – sie alle haben das gewisse Etwas. So wie unser Mum Crush der Woche: Wir zeigen euch hier eine unserer Lieblingsmütter und liefern auch direkt die Erklärung für unser Schwärmen. Dieses Mal: Reese Witherspoon, die gerade einen Millionencoup gelandet hat.

Sie hat gerade für Furore gesorgt: Reese Witherspoon hat ihre Produktionsfirma Hello Sunshine verkauft – für eine Milliarde Dollar. Der neue Besitzer ist ein noch unbekanntes Medienunternehmen, das laut Medienberichten zur Private-Equity-Firma Blackstone gehört.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Reese Witherspoon (@reesewitherspoon)

Reese Witherspoons Ziel: Frauen in der Filmindustrie fördern

Witherspoon will aber keinesfalls aus dem Film– und Serienbusiness aussteigen. Vielmehr suchte sie schon länger einen Käufer um mehr Kapital zu haben für neue, spannende Projekte. Auch nach dem Verkauf bleibt sie im Vorstand der Firma und bestimmt das tägliche Business weiter mit. Ihr erklärtes Ziel ist seit Jahren vor allem eines: Frauen in der amerikanischen Film- und Unterhaltungsindustrie zu fördern und zu stärken.

Damit katapultiert sich Reese Witherspoon ganz nach vorne in die Riege der Macher in Hollywood. Wer hätte das gedacht von der Schauspielerin, die in Filmen wie dem Teeniedrama „Eiskalte Engel“ (an der Seite ihres späteren Ehemannes Ryan Phillippe, den sie während der Dreharbeiten kennen lernte) spielte?

Reese Witherspoon

2006 eines der Traumpaare in Hollywood: Ryan Phillippe und Reese Witherspoon

Witherspoon erfüllte lange das Klischee des beliebten All-American-Girls und drehte fluffige Romcoms wie „Natürlich blond! “ (2001) oder „Sweet Home Alabama“. Diese allerdings erwiesen sich als absolute Kassenschlager. Das nutzte Witherspoon auch für ihre Gehaltsverhandlungen: Während sie für Teil 1 von Natürlich blond noch 2,5 Millionen Dollar Gage bekam, waren es für  „Sweet Home Alabama“ (2002) schon 12,5 Millionen und für den zweiten Teil von „Natürlich blond“ (2003) 15 Millionen Dollar.

Spätestens mit „Walk the Line“ konnte sie ihr schauspielerisches Können unter Beweis stellen. In dem Film sang sie nicht nur selbst, sie überzeugte auch die Kritiker und bekam den Oscar für ihr Porträt der June Carter Cash.

Erfolgreich im Job, relaxed als Mutter von drei Kindern

Multitalentiert: Neben dem Gesang und vor allem ihrem Schauspieltalent beweist Witherspoon schon früh Geschäftssinn. 2002 gründete sie ihre eigene Produktionsfirma und fungierte unter anderem in ihren eigenen Filmen als Produzentin oder Co-Produzentin. Erfolgreich ist sie auch mit Serien die sie für Streaminganbieter wie Apple + und Netflix produziert, unter anderem mit „The Morning Show“ die bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, „Big Little Lies“ oder der Miniserie „Kleine Feuer überall“. Außerdem hat sie die Modelinie Draper James gegründet.

Familiär: Mit Ex-Ehemann Phillippe hat sie zwei Kinder. Tochter Ava (die ihrer Mutter zum Verwechseln ähnlich sieht) und Sohn Deacon. Mit ihrem Ehemann, dem Produzenten Jim Toth bekam sie 2012 ihr drittes Kind: Sohn Tennessee.

Reese Witherspoon Ava Phillippe

Ihre Familie ist Reese heilig. In der US-Zeitschrift „Interview“ wurde sie emotional, als sie von ihren Kindern erzählte: „Ich hätte nie erwartet, dass ich diese enge Art von Beziehung zu meinen Kindern habe. Darüber könnte ich ständig heulen. Also bin ich wirklich so dankbar, dass diese kleinen Menschen in meinem Leben sind. Erwachsene Menschen. Ich habe jetzt zwei erwachsene Kinder. Es ist verrückt!“

Die drei Kids scheinen sich übrigens bestens zu verstehen, kein Wunder, bei der tollen, entspannten Mama die von sich selbst sagt, dass sie gerne in der Küche steht und Lieder aus den Top 40s schmettert! Wir dürfen gespannt sein, was Reese Witherspoon mit ihrer neuen Produktionsfirma und den gut gefüllten Kassen vorhat. Angekündigt ist zum Beispiel schon eine weiter Fortsetzung von „Natürlich blond!“. Außerdem soll sie laut jüngster Medienberichte schon bald mit Ashton Kutcher für die Komödie „Your Place or Mine“ vor der Kamera stehen.

Wir jedenfalls lieben Reese Witherspoon für ihr komödiantisches Talent und ihren Mut, Dinge  anzupacken. Dramatisch, liebevoll, stark und witzig: Reese Witherspoon kann das alles! Dabei ist es scheinbar egal, ob Onscreen oder Offscreen.

 

Gifs: via Giphy
Titelbild: by Alberto E. Rodriguez/Getty Images for The Hollywood Reporter; Dia Dipasupil/Getty Images

Unsere Magazine

LUNA NR. 87

Back to School

Von Popart bis Preppy-unsere Modefavoriten für den Schulstart kriegen Bestnoten!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 46

FEEL GOOD

Unsere Herbst-Favoriten sind da: Stiefel, Jacken, Kleider. Plus: Scandi-Style, wie wir ihn lieben...

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna family media GmbH, 2021