Babyzimmer-Nachstyling

Inspiration pur: Einrichtungstipps für ein kleines Babyzimmer

BABY, Interior

Wer nicht viel Platz zur Verfügung hat, muss bei der Einrichtung des Babyzimmers besonders kreativ sein. Zum Glück braucht euer Baby anfangs nicht viel, sodass ein wenig Stauraum und hübsche Deko ausreichen. Aylsa Hopps zeigt uns das Reich ihrer Tochter und gibt Tipps, wie man ein kleines Babyzimmer clever einrichten kann.

Willkommen im Hoppshouse! Unter diesem Namen kennen die Instagram-Follower das gemütliche Heim von Aylsa, ihrem Mann und den zwei Töchtern im Städtchen Durham im Nordosten Englands. Als die Familie im Dezember 2015 einzog, waren sie noch zu dritt. Nach zweimonatiger Re­no­vierungsphase merkte Aylsa, dass sie schwanger war. Über zwei Jahre hatte das Paar vergeblich versucht, noch einmal Nachwuchs zu bekommen. „Als wir es aufgegeben hatten und wegen des neuen Zuhauses gar nicht mehr daran dachten, klappte es plötzlich“, erinnert sich Aylsa. Nun fehlte ein Kinderzimmer! Also beschlossen die Eltern, das kleinste Zimmer des Hauses für das Baby herzurichten. „Der Raum ist winzig und wenn ich winzig sage, meine ich winzig“, lacht Aylsa. Doch sie machte das Beste daraus. Als sie die Tapeten von den Wänden und Decken riss, fiel der Putz von der Wand. Zum Vorschein kamen alte Backsteinmauern und die Familie entschied, eine Wand so zu lassen und sie weiß zu streichen. Auch mit dem Teppichboden machten die Hopps kurzen Prozess: raus damit, sodass die alten Holzdielen wieder zu sehen sind. Sie erhielten einen edlen grauen Anstrich.

Blick ins Babyzimmer

Jeden Zentimeter nutzen

Blickfang im kleinen Babyzimmer, das kaum Platz für mehr als drei Möbelstücke bietet, ist das Gitterbettchen. Aylsa wünschte sich ein kupferfarbenes Metallbett für ihr Baby. In der Praxis ist ein solches aber schwer bis gar nicht zu bekommen oder wenn, dann unfassbar teuer. Also kaufte sie ein Metallbett von Mothercare in Türkis und strich es kurzerhand selbst kupferfarben an. „Das hatte ich mal bei Pinterest gesehen und ich wollte die Idee gerne aufgreifen.“
Da neben dem Bett nicht mehr viel Platz für einen Kleiderschrank war, entschied Aylsa sich für einen gelben Aktenschrank. „Den haben wir gebraucht bei eBay gefunden. Er ist ideal zum Verstauen von Babyausstattung und -kleidung, ohne zu viel Platz einzunehmen. Zum Glück passte der Aktenschrank genau in die Lücke. Wir finden, er lässt das Zimmer etwas größer aussehen.“ Es war jedoch klar, dass weiterer Stauraum für Kleidung nötig sein würde. Deshalb wurde ein Kupferrohr wurde zur Kleiderstange umfunktioniert, ihr Mann passte es genau auf die Länge der Wand gegenüber des Bettes an. Nun hängen dort besonders hübsche Babysachen.

Der rote Faden

Da das ganze Haus der Hopps’ im Boho-Stil eingerichtet ist, zieht sich dieses Thema auch durch das Babyzimmer. Ein Schaffell, der Makramee-Wandbehang und Pflanzen geben ihm einen erdigen Touch. „Obwohl ich zwei Töchter habe, bin ich kein großer Fan von Rosa und Pink. Aber ich finde, dieser Stil passt perfekt!“

Im mum Special 2018 zeigen wir euch Produkte, mit denen ihr den Boho-Look nachstylen könnt und stellen weitere inspirierende Babyzimmer vor.

Unsere Magazine

LUNA NR. 92

Sweet Summer

Sonnenbrille auf, Badeanzug an und los geht's! Jetzt ist die Zeit für Beach-Looks in Bonbonfarben, schicke Karoprints und Gardening-Styles

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 50

SOMMER, BABY!

Hingucker-Styles für heiße Tage, Bademode für Mums-to-be & süße Blumenlooks für Minis ...

Zum Jahresabo
Blick ins Heft