òüòò
Slider Schwanger im Herbst

Fruchtbare Monate: Im Herbst werden die Babys gemacht

SCHWANGERSCHAFT, Wissen

Stefanie Staiger

Der Sommer ist vorbei, der Herbst steht vor der TĂŒr. Jetzt wird es wieder kuschelig - mit Folgen: Statistisch belegt werden im Herbst die meisten Babys gezeugt. Zufall, oder gibt es dafĂŒr GrĂŒnde? Sind Frauen nach dem Sommer fruchtbarer als sonst?

WehmĂŒtig nehmen wir Abschied vom Sommer, der in diesem Jahr ohnehin sehr durchwachsen war. Doch auch der Herbst hat seine schönen Seiten. Jetzt kann man es sich zuhause wieder richtig gemĂŒtlich machen: mit einer heißen Tasse Tee, der Lieblingsserie auf DVD, einer flauschigen Decke und natĂŒrlich dem Partner. Besonders die Deutschen haben im Herbst offenbar die meiste Lust auf Sex. Statistiken belegen, dass die Geburtenraten in den Monaten Juli, August und September am höchsten sind. Die Frauen werden demnach also im Oktober, November und Dezember schwanger. Und das macht durchaus Sinn – auch aus biologischer Sicht.

NĂ€hrstoffspeicher aufgefĂŒllt

watermelon-2144111_1280

Gesunde, vitaminreiche ErnÀhrung fÀllt im Sommer mit frischem Obst leichter und erhöht die Fruchtbarkeit (Foto: Pixabay)

Nach dem Sommer sind die NĂ€hrstoffspeicher dank viel frischem Obst und GemĂŒse aufgefĂŒllt. Himbeeren oder Brombeeren zum Beispiel sind typische Sommerbeeren, die viel Vitamin C und Antioxidantien enthalten, die wichtig fĂŒr die Zellteilung und den Zellschutz sind. Frischer Fisch, den man im Urlaub in sĂŒdlichen LĂ€ndern hĂ€ufiger isst als sonst, versorgt den Körper mit wichtigen Omega-3-FettsĂ€uren. Nicht zuletzt trĂ€gt die Sonne, die wir im Sommer tanken, zu einer höheren Fruchtbarkeit bei Frauen und MĂ€nnern bei. Sonnenlicht wird vom Körper gebraucht, um Vitamin D zu bilden – es ist ein wichtiger Baustoff, auch fĂŒr die Spermien. Im Sommer bekommen wir davon ausreichend, im Winter sinkt der Vitamin D-Spiegel durch weniger Licht deutlich ab. Die körperlichen Voraussetzungen zur Zeugung eines Babys sind nach dem Sommer bei den meisten MĂ€nnern und Frauen also besser als nach einem langen Winter. Klingt alles sehr einleuchtend. Umfassende wissenschaftliche Studien gibt es dazu jedoch noch nicht.

Kindergeburtstag im (SpÀt)Sommer

summerfield-336672_1920

Sonnenlicht steigert die Vitamin-D-Produktion und verbessert die Fruchtbarkeit (Foto: Pixabay)

Doch es ist nicht nur die erhöhte Lust an Zweisamkeit in den kĂ€lteren Monaten. Viele Paare planen ihre FamiliengrĂŒndung tatsĂ€chlich so. Klar, es macht spĂ€ter natĂŒrlich auch mehr Spaß, einen Kindergeburtstag im August zu feiern als im Februar. Und sich in den ersten Schwangerschaftswochen mit WĂ€rmflasche und Decke zuhause zu vergraben, wĂ€hrend einen womöglich die Übelkeit plagt oder die Hormone Achterbahn fahren, kann ja auch Vorteile haben. Allerdings ist man bei dieser Planung dann hochschwanger im Hochsommer – was durchaus beschwerlich sein kann. Auf der anderen Seite: Flip Flops, leichtes Sommerkleid, ein kĂŒhles Eis und FĂŒĂŸe hoch…so schafft man auch die letzten Wochen bei Hitze ganz gut.

Die Statistik beweist es

people-2597435_1920

Kuschelzeit: In den kĂŒhleren Monaten werden mehr Babys gezeugt (Foto: Pixabay)

Was auch immer die genauen GrĂŒnde fĂŒr den gesteigerten Fortpflanzungsdrang im Herbst und Winter sein mögen, die Statistik zumindest beweist: Die meisten Babys in Deutschland werden im September geboren, gefolgt von den Monaten Juli und August. Diesen Trend belegt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden regelmĂ€ĂŸig mit seinen Ermittlungen. Vor 40 Jahren sah es noch anders aus: In den 1970er Jahren gab es deutlich mehr FrĂŒhlingsbabys. Doch ob nun FrĂŒhling, Sommer, Herbst oder Winter – die gute Nachricht ist auf jeden Fall: Die Deutschen bekommen wieder mehr Kinder. Die Geburtenrate liegt momentan im Schnitt bei 1,5 Kindern pro Frau. Das ist zwar noch ausbaufĂ€hig, aber immerhin. In diesem Sinne…

Photo by Elizabeth Tsung on unsplash.com

Unsere Magazine

LUNA NR. 87

Back to School

Von Popart bis Preppy-unsere Modefavoriten fĂŒr den Schulstart kriegen Bestnoten!

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 45

NEUE ZEITEN

So stylen Mums-to-be die aktuellen Herbsttrends & sĂŒĂŸe Minilooks fĂŒr SpĂ€tsommertage

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna family media GmbH, 2021