Fit durch den Winter: Diese Nahrungsergänzungsmittel helfen

Beauty, Food, MUM, SCHWANGERSCHAFT

Lea Becker

Wenig Licht, Vorweihnachtsstress und leidige Infekte: Der Winter ist nicht Jedermanns Lieblings-Jahreszeit. Doch wer sich von innen mit Nahrungsergänzungsmitteln richtig wappnet, kommt unbeschwert durch die trüben Monate.

Einen stressfreien Alltag: Den wünschen wir uns wohl alle. Aber mal ehrlich: Bei wem klappt das schon? Selbst die besten Organisationstalente kommen ab und zu ins Straucheln, um den hohen Erwartungen von außen und den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden. Da kommen Entspannungspausen und Auszeiten oftmals zu kurz. Grundsätzlich sind kurze anspruchsvolle Phasen für Körper und Geist kein Problem, dauern diese aber über Monate an, können die chronisch erhöhren Stresshormone der Gesundheit schaden. Das Ergebnis: Müdigkeit trotz innerer Unruhe, Reizbarkeit, schlechte Laune, Infektanfälligkeit. Kommt dann noch ein Vitamin D-Mangel durch zu wenig Sonnenlicht hinzu, wird’s wirklich unangenehm. Darum ist Vorbeugen angesagt. Lass‘ beim Hausarzt deine Blutwerte überprüfen. Der Check der Stresshormone wie z.B. Cortisol sowie auch die Bestimmung des Vitamin D3-Spiegels werden von der Kasse nicht übernommen. Die Investition von ein paar Euro lohnt sich aber, um Klarheit zu schaffen und dann mit gesunder Ernährung, und bei Bedarf, auch mit Nahrungsergänzungsmitteln Defizite auszugleichen, um belastbarer und fitter durch den Winter zu kommen. Als Anti-Stress-Mineral gilt übrigens Magnesium, da es die Muskeln entspannt sowie Stresshormone und den Blutdruck senken kann. Schwangere haben einen erhöhten Bedarf.

Während der Schwangerschaft haben Frauen einen erhöhten Bedarf an vielen Mineralstoffen. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte aber immer mit der Frauenärztin abgesprochen werden | Foto: Getty

Anti-Stress

1) Zur Stärkung von Muskeln und Nerven: Ogaenics, Calma Lama Plant-Based Magnesium, ca. 45 Euro

2) Gegen Stressgefühle: Ylumi, Calm Me Kapseln, ca. 46 Euro

3) Verringert Müdigkeit: Its me now, Vitamin B Complex, ca. 22 Euro

Supporter für die Schönheit

Blasse Haut, Rötungen und Trockenheitsfältchen im Gesicht und am Körper? Vielleicht auch Haarausfall? Mangelerscheinungen von Vitaminen und Mineralstoffen können ein Grund für die Beautyprobleme sein. Fällt dir auf, dass die Haut trotz typgerechter und an die Jahreszeit angepasste Pflege zickt und dass diffuser Haarausfall länger als drei Wochen anhält, lohnt sich ein Besuch beim Hautarzt, der mittels Blutbild alle wichtigen Nährstoffe und eventuelle unzureichende Werte bestimmen kann. Er kann dir auch raten, ob eine Supplementierung mit z.B. Hyaluron oder Collagen sinnvoll zur Aufpolsterung der Haut ist. Ebenso erhältst du Auskunft darüber, ob der Haarausfall z.B. mit einem zu niedrigen Spiegel von Vitamin D3 oder Eisen zusammenhängt oder eine Begleiterscheinung der Stillzeit ist. Wichtig: Schwangere und Stillende sollten nicht ohne Rücksprache mit ihrem Arzt Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

1) Proteine für die Schönheit: My 167, Protein Beauty, ca. 44 Euro

2) Für einen gesunden Glow und Strahlkraft: Vida Glow, Radiance Capsules, ca. 55 Euro

3) Enthält alle für die Hautgesundheit wichtigen Stoffe: Dr. Barbara Sturm, Skin Food Kapseln, ca. 65 Euro

4) Clean Beauty zum Trinken für aufgepolsterte Haut: A4 Cosmetics, Impulse Ampullenkur, ca. 92 Euro

5) Strafft und polstert auf: Nutraxin, Collagen Beauty Shots, ca. 23 Euro

6) Stärkt das Bindgewebe: Basica, Protina Haut, Wochenpackung, ca. 12 Euro

Für das Immunsystem

Viele Menschen haben ein geschwächtes Immunsystem, was sie anfällig für Krankheiten macht. Da eine ungesunde Ernährung, wenig Bewegung an der frischen Luft und viel Stress Begleiterscheinungen der Moderne sind, sind die Abwehrkräfte oft nicht bestens gegen Bakterien und Viren gerüstet. Erkältungen, grippale Infekte und auch das Corona-Virus haben, besonders im Winter, leichtes Spiel. Gerade  für Schwangere und Stillende sind Krankheiten ein Problem, da sie viel Energie kosten und zur Linderung der Symptome kaum Medikamente eingenommen werden dürfen, da diese dem Baby nicht gut bekommen könnten. Deshalb ist es wichtig, bereits vor der Schwangerschaft das Immunsystem anzukrubeln. Das kann mit einer nährstoffreichen Ernährung, Sport, genügend Schlaf und Work-Life-Balance gelingen. Wer  sich oftmals müde fühlt, schnell friert und zu Infekten neigt, sollte mit dem Hausarzt sprechen, was er persönlich für intakte Abwehrkräfte tun kann – und ob Nahrungsergänzungsmittel wie Zink, Vitamin C oder Vitamin D3 sinnvoll sind.

1) Der kleine Snack fürs Wohlbefinden: Bears with Benefits, Eat you Supergreens, ca. 25 Euro

2) Mit 200 wichtigen Nährstoffen für Haut und Haar: Santaverde, Aloe Pur Direktsaft, ca. 17 Euro

3) Alles für gute Abwehrkräfte: Schaebens, Immunkur, ca. 4 Euro

Achten Sie auf sich und denken Sie dran: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Das gilt zu jeder Zeit – und nicht nur in der Schwangerschaft!

 

Titelbild: Pexels/ Anna Shvets

Produktbilder: PR

Weitere Artikel

Unsere Magazine

LUNA NR. 93

BACK TO SCHOOL

Coole Trend-Looks für den Schulstart: Lässiger Streetstyle, French Chic mit Twist, New Denim & Country... Plus: Accessoires mit Wow-Effekt

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 52

LET'S GET COSY

Maternity Trends für den Herbst: Kleider, Jacken, Blazer, Leder & Kuscheliges für Babys...

Zum Jahresabo
Blick ins Heft