Fair Fashion: Diese Influencerinnen fördern nachhaltige Mode

Fashion, MUM, SCHWANGERSCHAFT

Sofia Vittoria Nanni

Nachhaltige Mode ist schon seit Jahren ein echter Trend. Es liegt auf der Hand, dass wir angesichts der zunehmenden Sorge um die Gesundheit unseres Planeten und den Schutz unseres Ökosystems nicht länger die Augen vor der Umweltverschmutzung verschließen können, die die Modeindustrie verursacht. Deshalb sind viele Frauen über die sozialen Medien, die zu einer neuen Informations- und Inspirationsquelle geworden sind, zu Sprecherinnen nachhaltiger Marken geworden und zeigen uns, wie wichtig ein bewusster Lebensstil ist und wie leicht er zu erreichen ist. Lasst euch von diesen kuratierten Accounts inspirieren!

@kissenundkarma

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Corinna (@kissenundkarma)

Die Influencerin aus Stuttgart weiß, was sie tut. Corinna Feidt, die Frau hinter dem Blog und Insta-Account kissenundkarma, gibt jeden Tag schöne Inspirationen für einen nachhaltigen Look und einen umweltfreundlichen Lebensstil. Corinna Feidt begann bereit 2015 nachhaltiger zu leben, vor allem weil die die unethische Art und Weise störte, wie viele Arbeiter in den Produktionsbetrieben behandelt werden. Aus ihrer Liebe zu nachhaltiger Mode entwarf sie das nachhaltige Lingerielabel Coco Malou. Für Feidt ist jeder Kauf eine Entscheidung, für die wir selbst verantwortlich sind und die wir auf Nachhaltigkeit prüfen sollten.

@liv__youngs

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Liv (@liv__youngs)

Olivia ist eine leidenschaftliche Bloggerin und Botschafterin von nachhaltiger Mode und Einfachheit. Die amerikanische Influencerin schafft es in ihren Beiträgen einfache Tipps zu geben, um zu einem „grüneren“ Lebensstil zu gelangen. Ihre eigene Reise zu nachhaltiger Mode begann, als sie ihren Kleiderschrank ausmistete. Sie erfuhr im Laufe der Zeit mehr über Slow Fashion, ethisch hergestellte Kleidung und nachhaltig produzierte Mode. Sie recherchierte darüber und wurde immer interessierter und informierter über die Marken und den Herstellungsprozess, der dahinter steht. Als Mutter gibt sie ihr Wissen über ethische Marken an andere Mamas weiter über ihren neuen Instagram Account @slowfashionmoms.

@margot.guilbert

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Margot | bloomers.eco (@margot.guilbert)

Margot Guilbert ist eine französische Influencerin für nachhaltige Mode und digital creator, die seit mehreren Jahren einen umweltbewussten Lebensstil pflegt. Ihr Ziel ist es, andere zu einem umweltbewussten Lebensstil zu inspirieren und dabei Mensch und Natur zu respektieren ohne auf schöne Dinge verzichten zu müssen. Wenn ihr auf der Suche nach slow fashion und außerdem darauf achten wollte, wie ökologisch euer eigenes Leben in all seinen Facetten ist, dann ist dieser Account und der Blog bloomers.eco genau der richtige für euch!

@ shannydoots

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Shannon (@shannydoots)

Shannon lebt in Chicago und zeigt, wie man nachhaltige Mode auch in großen Größen tragen kann. Als sie vor ein paar Jahren begann Outfits auf Instagram zu posten, hatte sie das Gefühl, dass in der ethischen/slow/nachhaltigen Mode-Community Menschen wie sie, die oft nicht in Standardgrößen, aber auch nicht in Übergrößen passen, zu wenig vertreten sind. Shannon konnte nicht viele Accounts finden, die Körper wie den ihren widerspiegeln, also beschloss sie kurzerhand, das zu ändern. Mit der Zeit hat sie ihren kreativen Fokus von reiner Kleidung auf Eco-Lifestyle-Inhalte erweitert. Wir lieben ihren minimalistischen Ansatz und auch ihre niedlichen Katzenfotos bringen ein Stückchen Freude in unseren Feed.

@ aniahimsa

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von VANLIFE | ANINA (@aniahimsa)

Die Schweizer Bloggerin und Instagram Influencerin kreiert nicht nur die leckersten gesunden Rezepte, sondern teilt auch ihre liebsten Fair Fashion Looks wöchentlich auf ihrem Account. Jetzt hat sie außerdem das Projekt „Van Life“ begonnen, in dem sie zeigt, wie man umweltverträglich reisen und ein bewussteres Leben im Kontakt mit der Natur führen kann.

@martacanga

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marta Canga | Sustainability 🌱 (@martacanga)

Marta kommt ursprünglich aus Spanien, ist in Belgien geboren und aufgewachsen und lebt jetzt in London, ist also ein echtes International Girl. Im September 2015 wurde sie Veganerin und hat seitdem versucht, jeden einzelnen Aspekt ihres Lebens an diesen Lebensstil anzupassen! Sie genießt es, ihre veganen und nachhaltigen Outfits ihrer wachsenden Fangemeinde auf Instagram zu zeigen, sowie ihre neuesten natürlichen und sauberen Schönheitsfunde oder auch köstlich zubereitetes, pflanzliches Essen vorzustellen. Darüber hinaus teilt sie ihre Vision von nachhaltiger Mode, Zero-Waste-Bemühungen, ist eine Verfechterin von Beautyprodukten die cruelty-free & clean  hergestellt wurden und leidenschaftlicher Fan von gesunder Ernährung!

@theflippside

@theflippside

Kara lebt in San Francisco und hat einen lustigen Ansatz für Slow Fashion und einen grünen Stil, bei dem sie mit Licht und neutralen Farben spielt. Auf Instagram ist sie als @theFlippside bekannt. In ihrer Serie Living In Color(ism) auf IGTV lässt sie Gäste über ihre Erfahrungen mit Farbigkeit sprechen. „Ich glaube, als die nachhaltige Modewelt trendy wurde, musste man diszipliniert an das Thema nachhaltige Mode herangehen, und ich glaube, dem entspricht die Notwendigkeit, die Farben zu rationalisieren. Aber jetzt beginnen die Leute zu begreifen, dass nachhaltige Mode nicht nur bedeutet, dass sie bei Marken einkaufen, die eine Eco-Linie haben – sie sehen auch, dass sie auf Flohmärkte gehen und diese wirklich coolen, witzigen Stoffe finden und die Sachen, die sie bereits tragen, wiederverwenden können.“

@ fairknallt

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @fairknallt geteilter Beitrag

Schauspielerin und Model Marie Nasemann hat eine große Leidenschaft für nachhaltige Mode. Auf ihrem Blog und in ihrem Instagram Account findet ihr viele kleine Labels, die bereits durch und durch nachhaltig produzieren und Firmen, die einen glaubhaften und ambitionierten Weg zu mehr Nachhaltigkeit in der Lieferkette gehen und hier bereits wichtige Schritte in Angriff genommen haben. „Es gibt so viele, tolle Möglichkeiten, mit Kleidung fair zur Umwelt und den Mitmenschen zu sein. Sei es, dass man Arbeiter angemessen bezahlt und versichert, bei der Produktion auf Energieeinsparungen achtet, den Einsatz von Chemikalien verringert, Plastikflaschen zu Kleidung verarbeitet oder mit dem Erlös eines Kleidungsstück Bildung in Entwicklungsländern fördert. Viele Firmen erfüllen einen oder im Idealfall einige dieser Aspekte. Diese findet ihr auf meinem Blog.“

@ sustainablychic

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sustainably Chic (@sustainablychic)

„Sustainably Chic ist ein Online-Portal für nachhaltige Mode, grüne Schönheit und ökologischen Lifestyle. Es ist ein Ort, an dem Mode verantwortungsvoll existieren kann, damit wir die Kunst und Liebe hinter den Dingen genießen können, die wir täglich tragen und benutzen. Dieser Blog wurde im Sommer 2014 von einer Frau gegründet, die ihren Mund nicht mehr halten konnte…“. So beschreibt die Vollzeit-Bloggerin und Mama Natalie ihren Blog und Insta Account, der seit 2014 nachhaltige Lifestyle-Produkte und Fair Fashion „Ootts“ zeigt. Wir mögen den Stil der Seite und all die interessanten Informationen, die man mit nur einem Klick finden kann.

@ heylilahey

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mia Marjanović (@heylilahey)

Die deutsche Globetrotterin Mia zeigt ihre schönen, fairen Fashion-Looks an den atemberaubendsten Orten der Welt. Um ein nachhaltiges Konsumverhalten zu lernen, hat sie 2013 einen sechsmonatigen Shopping-Ban durchgezogen. Das heißt, sie hat sechs Monate lang nichts geshoppt, keine Mode, keine Kosmetik, auch nicht Secondhand! Danach hat sie ganz automatisch bewusster konsumiert und sich mehr und mehr für faire Mode, Naturkosmetik und Nachhaltigkeit interessiert. Heute dreht sich auf heylilahey alles um faire Mode, Naturkosmetik, Zero Waste und Less Waste, Nachhaltigkeit, veganes Essen, Klimawandel und Tierschutz.

Slider- und Teaserbild:@Unsplash

Unsere Magazine

LUNA NR. 93

BACK TO SCHOOL

Coole Trend-Looks für den Schulstart: Lässiger Streetstyle, French Chic mit Twist, New Denim & Country... Plus: Accessoires mit Wow-Effekt

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 52

LET'S GET COSY

Maternity Trends für den Herbst: Kleider, Jacken, Blazer, Leder & Kuscheliges für Babys...

Zum Jahresabo
Blick ins Heft