Go green: Die neue Generation Öko-Windeln

BABY, Erstausstattung, Pflege

Isabelle Jänchen

Die neue Generation Windeln ist laut, fortschrittlich, gesund und möchte unsere Umwelt schützen. Sämtliche Vorteile und Hintergründe einiger Öko-Marken, die sich in puncto Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Hautverträglichkeit einiges auf die Fahne geschrieben haben findet ihr in diesem Beitrag.

Was kann die neue Generation Windeln besser als ihre Vorgänger?

Zunächst sind sogenannten Öko-Windeln Einwegwindeln, wie alle anderen auch. Sehen gleich aus und funktionieren wie herkömmliche Wegwerfwindeln. Allerdings sind sie umweltverträglicher. Herkömmliche Windeln bestehen aus Kunststoff, außerdem enthalten sie Superabsorber und andere chemischen Substanzen wie Parfüm, Lotionen und Farbstoffe. Öko-Windel-Anbieter verwenden hingegen teilweise oder vollständig umweltfreundliche Rohstoffe bei der Herstellung.

Umweltschonender und verträglicher für empfindliche Babyhaut

Das Plastikanteil in herkömmlichen Windeln landet logischerweise im Müll und lässt sich nur schwer abbauen. Zwischen 200 und 500 Jahren dauert es, bis die petrochemischen Substanzen die in einer Windel enthalten sind verrotten. Außerdem kann der aus Erdöl hergestellte Superabsorber die Haut des Babys reizen. Aufgrund ihrer biologischen Inhaltsstoffe sind Öko-Windeln oft weitaus hautverträglicher und haben eine etwas bessere Ökobilanz.

4 Marken für Öko-Windeln

1. Koosh

Das Unternehmen wurde vor einem Jahr in Frankreich gegründet. Dort gab es einen Skandal wegen der schädlichen Zusammensetzung von Windeln. Daraufhin beschlossen die Gründer von Koosh, biologische und 100% natürliche Produkte auf den Markt zu bringen. Die Windeln der Marke sind gänzlich frei von umstrittenen Substanzen. Die Tinten, die für die Motive verwendet werden, sind auf Wasserbasis hergestellt und gänzlich frei von Lösungsmitteln. Die empfindliche Babyhaut im Alltag zu schützen hat für das Unternehmen Koosh oberste Priorität.

 

Bei den Verpackungen setzt das Unternehmen auf biobasierte und biologisch abbaubare Materialien. Die französischen Fabriken, in denen die Marke ihre Produkte herstellt, verpflichten sich ebenso zu einem umweltbewussten Ansatz.

Die Windeln und Babypflegeprodukte werden über ein 100% anpassbares und flexibles Monatsabonnement verkauft. Seit einigen Monaten ist das Unternehmen nun auch in Deutschland operativ tätig.

2. Lillydoo

Mit starken Partnern und im Sinne der Nachhaltigkeit den ökologischen Fußabdruck zu 110% überkompensieren

Ein starkes und mutiges Ziel, das sich die Marke hier setzt. Das Unternehmen hat sich gemeinsam mit seinen PartnernClimatePartner und Plastic Bank® zum Ziel gesetzt, bis 2022 klimaneutral zu werden. Seit Beginn arbeitet die Marke unter dem Motto „weniger ist mehr“ daran, seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und wird darin stets konkreter. 2015 begann die Erfolgsgeschichte mit dem LILLYDOO Feuchttuch aus natürlichem, biologisch abbaubarem Material. Diese Tücher sind plastikfrei, da ohne künstliche Fasern.

Das Siegel MADE IN GREEN von OEKO-TEX® garantiert, dass die Windeln auf Schadstoffe und gesundheitsbedenkliche Chemikalien geprüft wurden. Außerdem findet die Herstellung der Windeln in umweltfreundlichen Betrieben mit sicheren und sozialverträglichen Arbeitsplätzen statt. Auch in punkto Klimaprojekte ist die Marke aktiv. So investiert sie in eine Maßnahme, die die kommerzielle Abholzung von über 86.000 Hektar rund um die Amazonasmündung verhindert. Bei den Themen Hautfreundlichkeit, Naturbewusstsein, minimales Allergierisiko und dem Stichpunkt vegan bringt es LILLYDOO mit seinen Produkten wunderbar auf den Punkt!

Übrigens: Die natürliche Farbgebung im Windelkern der neuen LILLYDOOgreen-Linie entsteht durch die Verwendung von ungebleichtem Zellstoff.

3. Naty

Kompostierbare Produkte, die zurück in die Erde gelangen

…und bequem müssen sie ein, die Babywindeln! ©Naty

 

Vor über 25 Jahren wurde das Unternehmen Naty in Schweden gegründet.  Nachhaltigkeit und Hautverträglichkeit hatten und haben oberste Priorität. Demnach sind die Windeln, die aus pflanzlichen und kompostierbaren Materialien bestehen nicht nur gut für Babys‘ Haut, sondern auch die bessere Alternative für unsere Umwelt.

Ölplastik, das häufig in herkömmlichen Babywindeln vorkommt, ist bei Naty ein absolutes No-Go. Das Risiko auf Allergien und Hautausschlag ist dadurch deutlich reduziert. Auch die Verpackung stammt aus erneuerbaren Materialien. „Ich habe mein Unternehmen mit der Bestimmung gegründet, Hochleistungsprodukte herzustellen, die umweltfreundlicher, für das Kind gesünder und von herausragender Leistung sind,“ so die Gründerin Marlene Sandberg.

Die Bandbreite an Produkten der Marke ist enorm gewachsen. 8 von 10 Produktlinien bestehen aktuell aus kompostierbarem oder pflanzlichem Material mit unabhängiger Zertifizierung.

 

4. Babylove

Der blaue Engel für die Babylove Öko-Windeln

 

Babylove Nature, frei von Chlor, Lotionen, Parfümen und Naturlatex.

Die Öko-Windeln der dm-Marke „Babylove“ sind dermatologisch unbedenklich und frei von Chlor, Latex und Duftstoffen. Zu 40-50% bestehen die Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen.

Seit 2019 sind die Windeln mit dem blauen Engel ausgezeichnet. Dieser ist das Umweltsiegel der Bundesregierung und garantiert hohe Standards zum Schutz unserer Umwelt und Gesundheit. Im Detail bedeutet dies, dass die Produkte auf Schadstoffe geprüft werden, dass sie ohne Kosmetikzusätze auskommen und dass der Zellstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wird. Letzterer ist FSC-zertifiziert.

Wie auch bei den anderen Ökowindeln ist das Risiko für Allergien und Hautunverträglichkeiten auch bei den Öko-Windeln der dm-Marke deutlich vermindert.

 

 

 

 

 

 

Was gehört sonst noch in die Wickeltasche?

Windeln sollten Eltern auch unterwegs immer mit dabei haben. In einem unserer Beiträge zum Thema „Unterwegs mit Baby“ erzählen wir, was man sonst noch unbedingt mit auf einem Ausflug dabei haben sollte und was sich besonders praktisch in der Wickeltasche macht.

Teaser/-Sliderimage: Koosh

 

Unsere Magazine

LUNA NR. 85

Komm spielen!

Der Sommer ist in Sicht mit cooler Streetwear, lässigen Strand-Looks und vielem mehr

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 44

EASY SUMMER

Lässige Streetstyles, raffinierte Kleider, coole Bade-Outfits & starke Farben für Mums-to-be

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

Copyright © Luna family media GmbH, 2021