Kinderzimmermöbel: 5 wichtige Kriterien, auf die Eltern achten sollten

Advertising, BABY, Interior

Vor dem Kauf von Kindermöbeln stellen sich Eltern viele Fragen: Wie soll das Zimmer aussehen und passt es zu meinem Kind? Wie lange werden die Möbel genutzt und sind sie umbaubar? Aber vor allem, sind sie sicher und funktional? Das Programm Eefje von PAIDI ist durchdacht und funktional, erfüllt die Bedürfnisse von Familien und ist mitwachsend und formschön zugleich.

ANZEIGE

1. Sicher funktional

Das Wichtigste für eure Kleinen ist, sich in ihrem Zimmer sicher und geborgen zu fühlen. Beim Kindermöbelhersteller PAIDI steht die Sicherheit des Nachwuchses an erster Stelle. Das heißt, die Möbel sind nicht nur emissionsarm und nach aktuellen DIN-Normen hergestellt, sondern auch robust und langlebig. Dafür stehen zum Beispiel der „Blaue Engel“ und das „Goldene M“, ein Siegel, das von der Gütegemeinschaft Möbel e.V. (DGM) für Produkte vergeben wird, die besonders sicher, robust und gut verarbeitet sind. Der Kleiderschrank „Tiny“ und die Kommode „Buddy“ aus dem aktuellen Eefje-Programm sind so konzipiert, dass auch Kleinkinder problemlos an Kleidung und Spielsachen kommen und so die Autonomie gefördert wird. Durch die Soft-Close-Funktion an Türen und Schubladen werden kleine Finger nicht eingeklemmt. Im Babybett schläft es nicht nur besonders sicher, sondern kann im Krabbelalter selbstständig und sicher hinein- und heraus – dank des patentierten Schlupfsprossenmechanismus, bei dem einfach drei Gitterstäbe entfernt werden können.

2. Natürlich mitwachsend

Ihr wollt ein Babybett, das über mehrere Jahre hinweg mitwächst? Das langlebige Babybett Eefje von PAIDI begleitet euren Nachwuchs vom Babyalter bis zum Kindergartenalter und darüber hinaus. Ihr könnt es vierfach umbauen: So wird es im Handumdrehen vom Babybett zum Juniorbett und schließlich zum Kindersofa. Diese Flexibilität macht das Eefje-Bett zu einer langfristigen Investition. Denn es wächst mit deinem Kind mit und ist deshalb so nachhaltig.

3. Ergonomisch

Ihr kennt das sicher: In den ersten Monaten wird das Baby oft ins Bett reingelegt und wieder rausgeholt, wenn es sich bemerkbar macht. Um euren Rücken zu schonen, sollte der Lattenrost des Bettes 4-fach höhenverstellbar sein. So könnt ihr euer Neugeborenes auf einer der höheren Stufen sicher und bequem schlafen legen. Wenn es größer wird und sich zu drehen und aufzusetzen beginnt, stellt ihr den Lattenrost stufenweise tiefer – so schlummern auch mobilere Kinder sicher und behütet in ihrem Babybett. Und wenn sie selbständiger sind, nehmt ihr einfach die drei Schlupfsprossen heraus. So kann euer Kind selbst in sein Bett und wieder hinaus, ist aber trotzdem noch davor geschützt, im Schlaf heraus zu purzeln.

4. Schadstoffgeprüft

Kindermöbel sollten unbedenklich sein. Das gilt nicht nur für Materialien, sondern auch für Lacke. Achtet daher darauf, dass das jeweilige Möbelstück auf Schadstoffe hin geprüft wurde. Die Möbel aus dem aktuellen Programm Eefje sind wie alle PAIDI-Möbel aus Holz aus heimischer und europäischer Forstwirtschaft, lichtecht, schmutz- sowie kratzresistent. Außerdem sind sie besonders emissionsarm – für ein gutes Klima im Kinderzimmer.

5. Individuell kombinierbar

Schaut beim Kauf immer, dass sich die Möbel gut ins Gesamtbild einfügen, dass sie ein zeitloses Design haben, das den Kids auch in ein paar Jahren noch gefällt. Außerdem sollte es immer die Persönlichkeit eures Kindes unterstreichen. So lassen sich zum Beispiel auch Schränke und Kommoden aus dem Programm Eefje mit Betten aus anderen Programmen wunderbar kombinieren. Das Besondere: Bei den Kommoden wählt ihr die Möbelfronten der Schubladen im prägnanten Groovy-Oak-Dekor oder in Kombi mit dem angesagten Cashmere-Beige-Dekor. Mit den natürlichen Farben schafft Eefje eine warme und beruhigende Atmosphäre im Kinderzimmer. Die Rillenoptik und die markanten Details verleihen den Möbeln einen einzigartigen Retro-Look.

Fazit

Wenn ihr ein neues Kinderzimmer für euren Nachwuchs sucht, solltet ihr immer darauf achten, dass die Möbel qualitativ hochwertig, robust und sicher sind. Siegel wie das GS-Siegel für geprüfte Sicherheit und Blauer Engel sind hierfür maßgeblich. Ein mitwachsendes Design macht die Kinderzimmermöbel langlebig. Das neue Programm von PAIDI erfüllt alle Bedürfnisse der Eltern: Von mitwachsenden Babybetten über Kleiderschränke bis hin zu Wickelkommoden und Highboards – Eefje begleitet dein Kind durch alle Entwicklungsphasen und bietet dabei Stil, Qualität und Sicherheit.

Unsere Magazine

LUNA NR. 93

BACK TO SCHOOL

Coole Trend-Looks für den Schulstart: Lässiger Streetstyle, French Chic mit Twist, New Denim & Country... Plus: Accessoires mit Wow-Effekt

Zum Jahresabo
Blick ins Heft

LUNA MUM NR. 52

LET'S GET COSY

Maternity Trends für den Herbst: Kleider, Jacken, Blazer, Leder & Kuscheliges für Babys...

Zum Jahresabo
Blick ins Heft